Ausbildung zum Massagetherapeuten


Modulares Ausbildungsystem


Unser Bildungsangebot ist sowohl den individuellen Ausbildungsbedürfnissen des Schülers als auch den beruflichen Erfordernissen des Marktes entsprechend optimiert. Unsere Intensivkurse reichen vom Wochenendseminar, über 9/18/30 tägige Präsenzkurse. Möchten Sie nebenberuflich einen qualifizierten Abschluss erhalten, werden wir gemeinsam mit Ihnen Ihren Kursplan arbeitnehmerfreundlich gestalten. Entscheiden Sie, ob Sie einen Massagekurs in 9 aufeinanderfolgenden Tagen oder die Kurse in 3, 6 oder 12 Monaten absolvieren möchten.

Der erfolgreiche Einstieg in ein neues Berufsfeld


Das optimale Vorgehen bei der Umsetzung Ihres beruflichen Einstiegs als Massagetherapeut für Wellness und Gesundheitsprävention/ Fachmasseur/ Wellnessmasseur/ Fitnessmasseur, ob als Angestellte/r oder Selbständige/r, wird bei uns bereits vor der Anmeldung in einem Beratungsgespräch ganz individuell mit jedem einzelnen Schüler erörtert. So erhalten Sie ohne Zeitdruck die Informationen und Lösungswege, die zu Ihrer persönlichen Situation passen.

Intensivkurse


Intensivkurs heißt für uns eine bestimmte Massagetechnik intensiv zu erlernen. Wir vertreten NICHT die Einstellung innerhalb von 5-6 Tagen auf die Schnelle 5 Massagen zu lernen, davon möchten wir uns hier ausdrücklich distanzieren. Qualität einer Arbeit ist nur zu gewährleisten, wenn eine Technik ausreichend in der Praxis gelehrt wurde, deshalb bauen in unsere Schule auch einzelne Massagekurse auf einander auf.
Die Schüler werden Im Unterricht so intensiv unterstützt, damit sie nach der Ausbildung ihr Fachgebiet auch tatsächlich beherrschen. Ein Zertifikat ist wichtig, aber gute oder sogar überwältigende Fähigkeiten sind bei den meisten Massagen mit einem 1 Tages Programm nicht zu erreichen. Ohne eine vernünftige Ausbildung ist der Erhalt des erforderlichen Abschlusses, ob Zertifikat oder Berufsurkunde, wertlos.

Qualitätsanspruch


Leider sah man bereits im Fernsehen wie viele Fitnessmasseure/Wellnessmasseure/Wellness Massagetherapeuten unzureichende Kenntnisse und/oder praktische Fähigkeiten haben, dennoch aber an den Kunden arbeiten. Dies deckt sich mit dem, was man seitens massageerfahrener Kunden oder Patienten immer wieder hört. Diese Menschen sind ja irgendwann irgendwo ausgebildet worden. Massagen sind Arbeit am Menschen! Dies Zeugnis vielzähliger schlecht ausgebildeter Masseure ist skandalös. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht dafür Sorge zu tragen, dass dies negative Urteil auf unsere Schüler nicht zutreffen wird. Für uns ist es von oberster Priorität, unsere Schüler zu den 20% der besten Massagetherapeuten im Bereich Wellness und Gesundheitsprävention auszubilden.

Teilnehmerzahl


Die Teilnehmerzahl unserer Kurse ist darauf ausgelegt, dass niemals mehr als 8 Personen gleichzeitig massieren. Dadurch soll gewährleisten werden, dass jeder Schüler ausreichend beobachtet und bei Bedarf korrigiert werden kann.

Wiederholungsmöglichkeit


Als Ausbildungsinstitut ist es uns wichtig, dass unsere Schüler ihr Handwerk beherrschen. Sollten Sie als Schüler diese Hürde im ersten Anlauf nicht schaffen, so haben Sie bei uns die Chance den entsprechenden Kurs kostenlos zu wiederholen.

Verpflegung


Damit Sie sich als Schüler bei uns rund um wohl fühlen, werden während der Kurse kostenfreie Snacks und Getränke gereicht. Für den größeren Hunger bieten sich die fußläufig erreichbaren Restaurants, Bäckereien und Imbisse an.

Inhalte der Ausbildung


  • Anatomie & Physiologie für Laien (individuell auf alle Bereiche, Tage verteilt)
  • Lagerung und Umgebung für die Behandlung
  • Indikationen & Kontraindikationen der Massage
  • Wirkung und Sinn einer Massage / Aufbau einer Massage
  • Grundtechniken und Griffarten der klassischen Massage (Effleurage, Pétrissage, Friktionen, Tapotements, Vibrationen)
  • Erlernen der Wellnessmassage
  • Einführung Funktionsgymnastik / Rückenschule
  • Eigene Arbeitshaltung-Bodymechanik
  • Spezialtechniken und besondere Grifftechniken in der Massage
  • Griffarten der klassischen Massage und Grifftechniken für die Tiefengewebsmassage
  • Klassische Massage / Ganzkörpermassage
  • Massage in Rückenlage, Bauchlage und Sitz (Rücken, Beine, Arme, Hände)
  • Schulter-Nacken-Massage im Sitzen (Mobile Massage / On-Site-Sitzmassage/ Büromassage)
  • Fußreflexzonen-Wellnessmassage  (*Zertifikat)
  • Kopf- und Gesichtsmassage
  • Hot- Stone-Massage (Massage mit heißen Steinen) (*Zertifikat)
  • Sportmassage (Grundlagen & Spezialtechniken) (*Zertifikat)
  • Aromaölmassage (*Zertifikat)
  • Coaching, Existenzgründung kl. Einführung und Zeitmanagement für die Selbstständigkeit
  • Anwendungsmöglichkeiten in der eigenen  Massagepraxis und Erfahrungen aus der Praxis
  • Ausbildung Massagetherapeut/in und Wellnesstherapeut/in