Triggerpunktmassage


Bei der Triggerpunktmassage geht man davon aus, dass durch Fehlbelastung oder Verspannungen sogenannte „myofasziale Triggerpunkte“ entstehen. Diese lokalen Verhärtungen und Verklebungen sind besonders empfindlich und können in den umgebenden Körperregionen Schmerzen auslösen (triggern). Durch Druck, Streichungen und Dehnen wird das verhärtete Gewebe gelockert und entspannt.

Wirkung & Eignung


Die Triggerpunktmassage kann verschiedene Beschwerden lindern und wird v.a. bei Rücken-, Kopf- und Schulterschmerzen eingesetzt. Die Behandlung kann schmerzhaft sein, wird aber in der Regel dennoch angenehm empfunden („Wohlweh“). Sie eignet sich z.B. für Menschen, die viel sitzend tätig sind und arbeits- oder sportbedingt unter Fehlbelastungen und Verspannungen leiden.

Seminarziele


Bei der Triggerpunktmassage lernen Sie, wie Triggerpunkte entstehen, wirken und wie sich diese gezielt und erfolgreich behandeln lassen. Nach dem Kurs sind Sie in der Lage, eine professionelle Triggerpunktmassage eigenständig durchzuführen.

Weitere Informationen


Dauer: 2 Tage
Preis: 395€*
Skript: Inklusive
Zertifikat: Ja
* Sparen Sie bis zu 20% der Kursgebühren! Mehr Informationen unter Aktionsangebot.